Frauengesundheit

5 Alternative Wege zur Überwindung von Schmerzperioden und Dysmenorrhoe - Frauengesundheit - 2020

Frauengesundheit 5 Alternative Wege zur Überwindung von Schmerzperioden und Dysmenorrhoe - Frauengesundheit - 2020

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Leider sind viele Frauen von schmerzhaften Phasen betroffen, und manche können äußerst schwächend sein. Dieser Zustand, der medizinisch als Dysmenorrhoe bezeichnet wird, verursacht Schmerzen im unteren Rücken und im Unterleib. Während ein wenig Unbehagen normal ist, sind extreme Schmerzen nicht die Ursache und erfordern eine weitere Untersuchung, da Erkrankungen wie Endometriose, entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID), Eileiterschwangerschaft, Ovarialzysten oder sogar IBS die Ursache für diese Schmerzen sein können.

Die primäre Dysmenorrhoe beginnt mit dem Einsetzen des Menstruationszyklus einer jungen Frau, während sich die sekundäre Dysmenorrhoe später im Leben entwickelt. Typische westliche Behandlungen umfassen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen oder Antibabypillen. Beides kann vorübergehend die Schwere der Symptome verringern, jedoch nicht die eigentliche Ursache des Problems ansprechen (insbesondere, wenn die Schmerzen auf eine andere Erkrankung zurückzuführen sind).

Aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin müssen wir zwischen Übermaß und Mangel, Kälte und Wärme und Chi unterscheiden - ein anderes Wort für Energie. Als Akupunkturtherapeutin ist es mein Ziel, Chi und Blut so zu regulieren, dass ein ordnungsgemäßer Fluss gewährleistet ist, und sicherzustellen, dass die betroffenen Bereiche die Aufmerksamkeit erhalten, die sie von Ihrem Körper benötigen. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

1. Behandle den Geist mit Bewegung und Schlaf.

Versuchen Sie unter dem Gesichtspunkt des Lebensstils, Stress während Ihrer Periode abzubauen, da er mit der Entzündungsreaktion des Körpers zusammenhängt und die Schmerzen während der Periode verschlimmern kann. Leichtes Training ist ein guter Weg, um Endorphine freizusetzen und die Muskeln zu entspannen. Dies kann bedeuten, dass Sie mit Yoga, Meditation, aktiver Erholung oder jeder anderen leichten Übung beginnen, die Sie mögen. Dies hilft auch bei der Linderung anderer Symptome wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und allgemeinem Schmerz. Für diejenigen von uns, die dazu neigen, sich durch das Training zu drängen, kann Stressabbau so einfach sein wie das Ausruhen von Körper und Geist. Während Bewegung notwendig ist, ist auch Ruhe. Regelmäßiger Schlaf kann auch dazu beitragen, vielen stressbedingten Symptomen entgegenzuwirken.

2. Versuchen Sie Akupunktur, um Schmerzen zu lindern.

Akupunktur kann sehr hilfreich bei der Linderung von Dysmenorrhö sein. Die Praxis kann stagnierendes Chi effektiv bewegen, was hilft, Schmerzen entgegenzuwirken, indem der Endorphinspiegel im Blut erhöht wird. Nach der chinesischen Philosophie wird "Schmerz durch Stagnation verursacht, und das Fehlen von Stagnation lindert den Schmerz." Selbst wenn Sie sich nach einer Sitzung besser fühlen, müssen Ihr Arzt und Ihr Arzt die Art, den Ort und die Schwere der Schmerzen bewerten, um den Ursachen auf den Grund zu gehen. Ein östlicher und ein westlicher Ansatz ergänzen sich gut, wenn es um Akupunktur geht.

3. Vermeiden Sie kaltes Essen und Trinken.

Ich sage meinen Patienten mit Regelschmerzen immer, dass sie kalte Speisen und Getränke meiden sollen. Nach der Philosophie der chinesischen Medizin, die von der Wissenschaft gestützt wird, kann die Einnahme von kaltem Essen und Trinken den Menstruationsprozess beeinflussen. Dies kann zu erhöhten Muskelkrämpfen führen. Wenn Sie zum Beispiel Wasser trinken, lassen Sie es auf Raumtemperatur kommen. Entscheiden Sie sich bei der Auswahl von Lebensmitteln für gekochtes Gemüse anstelle von rohem Gemüse.

4. Gebräuchliche Kräuter verwenden.

Kräuter können zur Kontrolle des Östrogen- und Progesteronspiegels verwendet werden, um den Schweregrad von Krämpfen zu verringern.Sobald die Ursache der Schmerzen identifiziert wurde, kann die richtige Formel von einem ausgebildeten Fachmann auf Sie zugeschnitten werden. Diese Formeln sollen die Grundursache behandeln und nicht nur die Symptome.

Wenn Dysmenorrhoe nicht mit einer anderen schwerwiegenderen Erkrankung in Verbindung gebracht wird, kann dies an einem Anstieg der Prostaglandine im Endometrium liegen. Diese flüssige Verbindung, die während der Menstruation gebildet wird, verursacht eine Hyperaktivität der Uteruswand. Die Muskeln verstärken wiederum die Kontraktionen und damit die Krämpfe. Die häufigste Wahl bei Schmerzen und Krämpfen sind Entzündungshemmer wie Ibuprofen; Kurkumin in Kurkuma wurde jedoch seit langem zur Linderung von Regelschmerzen sowie von Amenorrhö (Menstruationsstörungen), Verdauungsstörungen und übermäßigem Gas verwendet. Die Wurzel hemmt die Bildung von Prostaglandinen und verringert daher die Wahrscheinlichkeit von Krämpfen. Andere Kräuter, die allgemein genommen werden, um Hormone zu regulieren, schließen chasteberry (vitex agnus) ein. Dieses Kraut wurde in der Vergangenheit als Hormonstabilisator zur Behandlung von PMS sowie Wechseljahrsbeschwerden eingesetzt. Bevor Sie Ihr Regime ändern oder Kräuter einnehmen, konsultieren Sie natürlich Ihren Arzt.

Empfohlen Interessante Artikel