Wellness-Trends

5 Möglichkeiten, wie künstliche Intelligenz die Zukunft des Wohlbefindens verändern kann - Wellness-Trends - 2020

Wellness-Trends 5 Möglichkeiten, wie künstliche Intelligenz die Zukunft des Wohlbefindens verändern kann - Wellness-Trends - 2020

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Je nachdem, mit wem Sie sprechen, ist künstliche Intelligenz entweder wirklich aufregend oder wirklich unheimlich.

Es hat das Potenzial, unsere Städte lebenswerter, unser Gesundheitssystem automatisierter und unseren Alltag reibungsloser zu gestalten. In Zeiten von Datenschutzverstößen gibt es jedoch Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes. Und wenn Roboter und Smartphones anfangen, alles zu tun, wie wird der Arbeitsmarkt für uns Menschen aussehen? Nach Ansicht von Branchenkenner Jim Buczkowski, dem Leiter der Forschung für elektrische und elektronische Systeme sowie für fortgeschrittenes Engineering bei Ford, sind solche Bedenken berechtigt.

Für Buczkowski wird die Zukunft der KI-Maschinen letztendlich von den Menschen abhängen, die sie herstellen. "Diese Systeme lernen basierend auf den Informationen, die Sie ihnen geben. Wenn Sie ihnen also schlechte Informationen geben, lernen sie schlechte Dinge", sagt er zu mindbodygreen. "Das bedeutet, dass es immer noch an den Menschen liegt, diese Systeme wirklich zu managen und sie ohne Vorurteile und unangemessenen Einfluss lernen und arbeiten zu lassen."

Eine Sache, über die wir uns wahrscheinlich keine Sorgen machen müssen, ist eine Zukunft, in der künstliche Intelligenz die menschliche Intelligenz irgendwie überlistet hat.

"Die Menschen denken gern, dass künstliche Intelligenz den Menschen ersetzt, aber unser Gehirn ist in vielerlei Hinsicht wirklich effizient", sagt Buczkowski. "Der Mensch hat bereits eine Gesichtserkennung. Wir hören zu. Wir verschmelzen, was wir hören und was wir sehen, um Schlussfolgerungen zu ziehen. Wir sind dabei viel effizienter als Maschinen."

Mit anderen Worten, anstatt die Welt zu erobern, könnte die KI bestimmte Taschen nahtloser machen. Hier ein paar Schnappschüsse von der gesunden Hightech-Zukunft, in der wir uns befinden könnten:

1. Transport: Autos, die Ihre Vorlieben und Ihren Weg erkennen können.

Das Ford-Team von Buczkowski beginnt mit der Einbeziehung von KI über den gesamten Lebenszyklus seiner Fahrzeuge, beginnend mit der Herstellung. "Wir können mit künstlicher Intelligenz Maschinen trainieren, um nach Fehlern und Defekten wie Kratzern und Falten auf der Lackoberfläche in Stoffen zu suchen, die nicht vorhanden sein sollten. Das sind eintönige Aufgaben für den Menschen, und es ist für die Menschen schwierig, sie zu überarbeiten." immer wieder konsequent ", erklärt er.

Autofahrer können einige der anderen KI-Anwendungen, mit denen das Unternehmen spielt, sehen und mit ihnen interagieren, z. B. Navigationssysteme, die anhand der Tageszeit vorhersagen können, wo Sie möglicherweise fahren, und Allradantrieb, der automatisch verwendet, wann Temperaturen sinken unter den Gefrierpunkt.

Diese Änderungen sind Vorläufer für vollständig automatisierte Fahrzeuge, die laut Buczkowski den Fahrern der Zukunft mehr Zeit geben könnten, sich zu entspannen und sich auf ihren Pendelverkehr zu konzentrieren, wenn sie sich dafür entscheiden. "Wenn wir zur Arbeit fahren und uns ausruhen und entspannen, ist das eine Sache. Wenn wir uns dafür entscheiden, unsere Tage nur durch längere Arbeit zu verlängern, bin ich mir nicht sicher, ob dies der Gesundheit und dem Wohlbefinden zugute kommt."

2. Fitness: Individuellere Wiederherstellungsoptionen.

Wir werden langsam bewusst, dass freie Tage für die Fitness genauso wichtig sind wie freie Tage. Vor diesem Hintergrund nannte mbg Recovery-Geräte als einen der Top-Wellness-Trends, den es 2019 zu beobachten gilt. Einige dieser Geräte - wie die eines neuen Fitnesskonzepts in Kalifornien, Upgrade Labs, das vom berühmten Biohacker Dave Asprey gegründet wurde - werden von a angetrieben Dosis von AI. "Bei Upgrade Labs entwickeln wir eine Plattform mit mehreren Datenelementen unter Verwendung unserer proprietären AI-Engine, um die optimale Aktivität für Sie jeden Tag basierend auf dem tatsächlichen Zustand Ihres Körpers zu bestimmen", sagt CEO Marin Tobias. Die Technik des Labors sammelt Daten zu Faktoren wie Herzfrequenz und Stoffwechsel und erstellt daraus individuellere Trainings- und Erholungspläne.

3. Nachhaltigkeit: Daten, mit denen Verschmutzung und Überfischung erkannt werden können.

Künstliche Intelligenz kann Organisationen auch dabei helfen, zuvor düstere und nicht regulierte Branchen zu verfolgen. Beispielsweise arbeitet Global Fishing Watch mit Google und dem Technologieunternehmen Sky Truth zusammen, um den Fischereimarkt mithilfe von KI- und Satellitendaten zu überwachen. Die Organisation sammelt täglich mehr als 60 Millionen Datenpunkte, um unsere Ozeane durch die Identifizierung illegaler Aktivitäten auf See zu schützen. Es bietet auch unübertroffene Transparenz, indem es der Öffentlichkeit Echtzeitkarten zur Verfügung stellt. In der Zwischenzeit arbeitet Microsofts AI for Earth-Plattform daran, eine Vielzahl bedrohter Arten und wilder Gebiete zu schützen. Bisher wurden 202 Naturschutzprojekte in 57 Ländern mit der Technologie ausgestattet.

4. Gesundheitswesen: Intelligente Technologien zur Diagnose und zum Management von Krankheiten.

Hindsait ist nur ein Unternehmen, das mit KI versucht, das medizinische System zu verbessern. Google DeepMind Health, Bio Beats und Arterys untersuchen außerdem, wie Technologie und maschinelles Lernen dazu beitragen können, psychische und physische Erkrankungen schneller zu diagnostizieren, die Gesundheitsversorgung in einkommensschwachen Gebieten zu verbessern und Ärzten die sichere Kommunikation und gemeinsame Nutzung von Patientenakten zu erleichtern. Die Edison-Plattform von GE verwendet AI, um insbesondere das Scannen von Bildern zu verbessern. "Die auf Edison basierenden Anwendungen werden die neuesten Datenverarbeitungstechnologien enthalten, mit denen Kliniker schneller und fundierter Entscheidungen treffen können, um die Patientenergebnisse zu verbessern", sagte Kieran Murphy, Präsident und CEO von GE Healthcare, in einer Erklärung.

5. Infrastruktur: Städte, die komfortabler und effizienter sind.

Sidewalk Labs, ein Stadtplanungsunternehmen von Google, möchte Daten nutzen, um unsere städtischen Räume lebenswerter und nachhaltiger zu gestalten. Derzeit wird ein futuristisches Arsenal von Diensten (think: tech, das Sie alarmieren kann, wenn in der Nähe Parkplätze geöffnet werden, und LED-Straßenlaternen, die sich je nach Anzahl der Autos auf der Straße ändern) verwendet, um eine intelligente Stadt in der Innenstadt von Toronto mit dem Namen Quayside zu errichten.

Empfohlen Interessante Artikel