Integrative-Gesundheit

Probiotika für Kinder: Alles, was Sie wissen müssen - Integrative-Gesundheit - 2020

Integrative-Gesundheit Probiotika für Kinder: Alles, was Sie wissen müssen - Integrative-Gesundheit - 2020

Anonim

Inhaltsverzeichnis:

Sie haben Ärzte für funktionelle Medizin, Wellness-Profis und Menschen in Ihrem eigenen Umfeld gehört, die das Lob der Probiotika singen - zumindest bei Erwachsenen. Aber was ist mit Probiotika für Kinder? Es stellt sich heraus, einige der gesundheitlichen Vorteile dieser Darmbakterien Kraftpakete tun erstrecken sich auf Kinder - in einigen Fällen.

Während Probiotika bei Erwachsenen wissenschaftlich nachgewiesen wurden, um Darmkrankheiten vorzubeugen, das Immunsystem zu stärken, die Haut- und Mundgesundheit zu verbessern, die psychische Gesundheit zu fördern und verschiedene belastende GI-Symptome zu lindern, steckt die Forschung an Probiotika für Kinder (buchstäblich) noch in den Kinderschuhen. Einige Studien haben sich jedoch mit spezifischen Anwendungen von Probiotika für Kinder befasst, und es gibt einige vielversprechende Ergebnisse (und wahrscheinlich werden noch weitere folgen). Folgendes müssen Sie wissen.

Was sind Probiotika?

Lassen Sie uns ein wenig zurückblicken: Im Darm leben bereits mehr als 500 Arten von Mikroorganismen (insgesamt Billionen), die dazu beitragen, das Gleichgewicht in Ihrem Verdauungssystem, Immunsystem, Stoffwechsel, Hormonen und Ihrer allgemeinen Gesundheit aufrechtzuerhalten.

Wenn diese "Darmflora" aus dem Gleichgewicht gerät, können Dinge wie Magenprobleme, Autoimmunität, Allergien, Hautprobleme, Gewichtszunahme sowie Depressionen und Angstzustände auftreten - um nur einige mögliche Probleme zu nennen. Marvin Singh, ein integrativer Gastroenterologe und Experte für Darmgesundheit, erklärt: "Bei Kindern ist eines der wichtigsten Dinge zu beachten, dass sie das Darmmikrobiom eines Erwachsenen im Alter von etwa 2,5 bis 3 Jahren haben frühe Jahre können sehr wichtig sein, und ernährungsbedingte, umweltbedingte und stressbedingte Probleme sind nicht nur für Erwachsene wichtig, sondern auch für Kinder. Ebenso wie bei Erwachsenen kann die probiotische Anwendung bei Kindern eine Rolle spielen. "

Diese Nahrungsergänzungsmittel, die "gute" Bakterien enthalten, sind ein großartiges Mittel, um das vielfältige und empfindliche Ökosystem der Mikroorganismen in Ihrem Darm (und im Darm Ihres Kindes) zu erhalten oder auszugleichen. Die verschiedenen Arten von freundlichen Darmbakterien in Probiotika helfen dabei, unerwünschte Mikroorganismen (wie nicht so freundliche Bakterien, Hefen und Parasiten) zu überwältigen, die versuchen, sich im Darm niederzulassen und den Körper zu verwüsten.

Welche Arten von Probiotika sollten Kinder einnehmen?

Nicht alle Probiotika sind gleich - es gibt verschiedene Probiotika-Stämme (und verschiedene Arten innerhalb dieser Stämme).

Die Hauptstämme, denen Sie bei Probiotika für Kinder begegnen, sind Lactobacillus, Bifidobacterium und Saccharomyces boulardii . Lactobacillus lebt hauptsächlich im Dünndarm (der direkt nach dem Magen im Verdauungssystem kommt), und häufige Arten sind L. acidophilus, L. plantarum und L. paracasei . Bifidobacterium wird hauptsächlich im Dickdarm oder Dickdarm gefunden, und häufig vorkommende Arten sind B. lactis und B. longum. Und S. boulardii ist eigentlich eine Hefe (keine Bakterien), die zum Schutz der Darmschleimhaut beitragen kann.

Zusätzlich zur Besiedlung an verschiedenen Orten haben verschiedene Stämme unterschiedliche Rollen im Körper. Letztendlich hängen die besten Stämme und Arten von Probiotika für Kinder von dem Grund ab, warum sie verwendet werden.

Was sind die Vorteile von Probiotika für Kinder?

Während Probiotika für Erwachsene häufig zur allgemeinen Verbesserung der Darmgesundheit empfohlen werden, gibt es einige spezifische Szenarien, die die Forschung bei Probiotika für Kinder unterstützt, insbesondere in Fällen, in denen Kinder besonders anfällig sind (wie Magenwanzen, Antibiotika-assoziierter Durchfall, und Atemwegsinfektionen, die in der Kindertagesstätte aufgetreten sind). Hier können laut Untersuchungen Probiotika für Kinder hilfreich sein.

1. Verringerung der Dauer einer akuten Gastroenteritis.

Es gibt nichts Elenderes, als ein Kind mit einer Magenwanze zu haben (abgesehen von vielleicht Sein ein Kind mit einer Magenwanze). Laut einer Übersicht über die Vorteile von Probiotika für Kinder können bestimmte Belastungen jedoch dazu beitragen, die Dauer des Elends zu verkürzen.

Zu Forschungszwecken wird eine akute Gastroenteritis definiert als eine Abnahme der Stuhlkonsistenz (lose oder flüssige Stühle) und eine Zunahme der Häufigkeit des Stuhlgangs (mehr als dreimal täglich), und Erbrechen oder Fieber können ein Teil davon sein oder auch nicht des Deals. Die Schuldigen hinter diesen Magenwanzen sind oft Rotavirus oder Norovirus.

Während Probiotika die Stuhlkonsistenz in den untersuchten Studien nicht verbesserten, stellten die Forscher dies fest Lactobacillus rhamnosus GG, S. boulardii , und L. reuteri kann helfen, die Dauer von Durchfall bei Kindern mit akuter Gastroenteritis zu reduzieren.

2. Verhinderung von Antibiotika-assoziiertem Durchfall.

Wenn Ihr Kind beispielsweise wegen einer Ohrenentzündung eine Runde Antibiotika einnimmt, können Probiotika das Risiko von Antibiotika-assoziiertem Durchfall verringern. Dies geht aus dem Bericht über die Vorteile von Probiotika für Kinder hervor. Zu diesem Zweck gibt es zwei probiotische Stämme mit gutem Beweismaterial: Lactobacillus rhamnosus GG und S. boulardii .

Während Antibiotika-assoziierter Durchfall normalerweise mild und selbstlimitierend ist (was bedeutet, dass er von selbst verschwindet), ist der Beweis ziemlich groß, dass diese probiotischen Stämme das Risiko insgesamt verringern. Bestimmte Gruppen von Kindern könnten besonders von der gleichzeitigen Einnahme von Probiotika und Antibiotika profitieren, wie z. B. Kleinkinder, Kinder in Krankenhäusern und Kinder, bei denen bereits Durchfall im Zusammenhang mit Antibiotika aufgetreten ist.

Eine überprüfte Studie fand das auch S. boulardii verhindert Durchfall im Zusammenhang mit C lostridium difficile (oder C. diff. ) bei Kindern.

Sie könnten denken, würde ein Antibiotikum nicht automatisch Probiotika abtöten ? Nun, die Forschung hat nicht definitiv geantwortet, wann die beste Zeit für die Einnahme eines Probiotikums ist, wenn auch Antibiotika beteiligt sind. Aber die Überprüfung stellt fest, dass die S. boulardii Stamm ist resistent gegen Antibiotika für bakterielle Infektionen, und seit dem Lactobacillus rhamnosus Der GG-Stamm war auch in randomisierten, kontrollierten Studien wirksam. Man kann davon ausgehen, dass diese Bakterien auch Antibiotika überleben.

Verwandte Klasse

$49.99 $34.99

Die Eliminationsdiät

Mit Dr. Will Cole

3. Vorbeugung von Infektionen der Atemwege.

Überall dort, wo sich Gruppen von Kindern versammeln (wie in Kindertagesstätten), kann es sich wie eine Petrischale für Infektionen anfühlen. Eine Überprüfung des Einsatzes von Probiotika zur Vorbeugung von Infektionen der Atemwege bei Kindern ergab jedoch, dass die Einnahme von Probiotika ein guter Weg ist, um diese Krankheiten bei Kindern abzuwehren.

Während Probiotika scheinen keinen Einfluss auf die Dauer Bei Infektionen der Atemwege ergab die Überprüfung, dass die Einnahme von Probiotika die Anzahl der Studienteilnehmer verringerte, die sogar eine Infektion der Atemwege hatten, und dass sie weniger Schultage verpassten. Während einige dieser Studien keine spezifischen Stämme untersuchten (was ein gewisser Forschungsnachteil ist), war der einzige Stamm, der herausgegriffen wurde und in mehr als einer randomisierten kontrollierten Studie positive Ergebnisse erzielte, der Lactobacillus rhamnosus GG, nach der Überprüfung der Vorteile von Probiotika bei Kindern.

Diese Autoren erwähnen auch, dass Kinder, die wahrscheinlich am meisten von der Einnahme eines probiotischen Inhalts profitieren Lactobacillus rhamnosus GG sind kleine Kinder und Kinder, die im Winter wiederkehrende Infektionen der Atemwege haben.

4. Behandlung des Reizdarmsyndroms.

Kinder mit funktionellen gastrointestinalen Störungen wie dem Reizdarmsyndrom können ebenfalls von Probiotika profitieren, so eine Übersicht. Eine Metaanalyse von neun Studien bei Kindern und Jugendlichen ergab mehrere probiotische Stämme, die den Behandlungserfolg steigern (einschließlich kognitiver Verhaltenstherapie und Hypnotherapie). Die drei Stämme oder Produkte waren mit gutem Erfolg Lactobacillus rhamnosus GG , Lactobacillus reuteri DSM 17938 und VSL # 3 (ein therapeutisches Probiotikum, das nachweislich bei Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, Pouchitis und Reizdarmsyndrom bei Erwachsenen hilft).

Die Forscher fanden auch, dass eine Mischung aus Bifidobacterium infantis M-63 , Bifidobacterium breve M-16V , und Bifidobacterium longum BB536 ist mit einer besseren Kontrolle über Bauchschmerzen bei Kindern mit IBS und einer höheren Lebensqualität im Vergleich zu Placebo verbunden (da IBS das tägliche Leben eines Kindes wirklich beeinträchtigen kann).

Was sind die besten Probiotika für Kinder?

Während die Forschung zu Probiotika für Kinder nicht so entwickelt ist wie die zu Probiotika für Erwachsene (die Wissenschaft hat also nicht gesagt, dass sie von Vorteil sind) alles Wenn Sie ein Probiotikum für Kinder suchen, sollten Sie aus präventiver Sicht einige Dinge beachten.

Um sicherzustellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Probiotikum für Kinder erhalten, sollten Sie nach Produkten suchen, die dieselben Stämme enthalten, die in Studien verwendet wurden (idealerweise mit einem ähnlichen KBE-Wert, der in der Studie verwendet wurde - das bedeutet "koloniebildende Einheiten"). ). Zum Beispiel haben Sie vielleicht bemerkt Lactobacillus rhamnosus GG tauchen mehrmals in den positiven Studienergebnissen zu bestimmten Themen auf, beispielsweise zur Vorbeugung von Atemwegsinfektionen und zur Behandlung des Reizdarmsyndroms. Viele Probiotika, die für Kinder entwickelt wurden, enthalten diese Sorte und Spezies (wie sie sollten).

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Probiotika ziemlich empfindlich sind (sie sind lebende Bakterien, daher müssen sie in der Lage sein, den Herstellungsprozess, Ihre Lagerungsmethode und letztendlich Ihre Magensäure zu überleben, bevor sie sich in Ihrem Darm ansiedeln können). Um sicherzustellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt erhalten, das noch am Leben ist (und für Kinder unbedenklich ist), sollten Sie nach professionellen Marken suchen, die von medizinischem Fachpersonal empfohlen werden, oder nach Marken, die von Dritten getestet werden.

Dr. Singh empfiehlt, bei der Anwendung von Probiotika bei Kindern Vorsicht walten zu lassen, insbesondere bei Kindern mit geschwächtem Immunsystem, da es, obwohl selten, zu Komplikationen kommen kann. Das Hauptanliegen ist jedoch die Kontamination und Qualität der Produkte. "Ich empfehle, sich mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung zu setzen, bevor Sie eine bestimmte Probiotikawahl für Ihr Kind treffen", sagt Dr. Singh. "Es gibt bestimmte Probiotika, die für bestimmte Bedingungen besser geeignet sind. Versuchen Sie immer, sich an vertrauenswürdige Unternehmen zu halten und suchen Sie auf den Etiketten nach Zertifizierungen wie NSF-, USP-, QAI- und / oder GMP-zertifiziert. Achten Sie außerdem auf häufig zugesetzten Zucker enthalten in Kinder Probiotika, vor allem die kaubaren Arten. "

Angesichts der zahlreichen Vorteile von Probiotika für Erwachsene, die untersucht und bewiesen wurden, ist es kein Wunder, dass Probiotika für Kinder immer mehr Beachtung finden - und je mehr Forschungsergebnisse veröffentlicht werden, desto mehr Vorteile ergeben sich.

Empfohlen Interessante Artikel